In einigen Brustzentren und onkologischen Zentren werden aktuell Kühlhaubensysteme zur Alopezievermeidung unter Chemotherapien eingesetzt. Unsere Patientinnen sind sehr glücklich mit dieser Methode. Eine Perücke wird somit meist nicht mehr benötigt. Hier einige Stichworte:

–    Die Abkühlung der Kopfhaut auf 11° C vermindert das Anfluten der Zytostatika/Chemotherapie an den Haarfollikeln.

–    Die Patientin trägt die Kühlhaube während der laufenden Zytostatikainfusion.

–    Die Erfolgsrate in der Vermeidung einer kompletten Alopezie beträgt 50 – 60 %.